K-OS – BLack on BLonde – Vinyl Limited Edition

BLack_on_blonde_k_os_vinyl_limited_editionZu diesem vielseitigen Hip-Hop Künstler aus Kanada bin ich vor ein paar Jahren gekommen, als ich mit Freunden in einem Auto auf dem Weg zu einem Konzert war. Jemand hat ein Tape reingeschoben und da erwachte die Begeisterung. Ein unwahrscheinlich vielseitiger Künstler, der Hip Hop immer wieder mit virtuoser Gitarrenmusik und verschiedenen anderen Stilen wie Reggae, Jazz und Rock verbindet. Ich finde es in der Retrospektive äußerst Begrüssenswert, dass er mit seinem Debutalbum nicht den Titel bewahrheitet hat, es hieß „Exit“ und der Titel war so gewählt, dass es auch sein letztes sein sollte. Die Musikwelt wäre wohl ein gutes Stück ärmer ohne diesen Ausnahmekünstler.

Soundcheck

Das neueste Werk ist in zwei Teile unterteilt, eine Black-Seite(Hip-Hop bzw. R’n’B lastig) und eine Blonde-Seite(rocklastig). In dem vorliegenden Album, vor allem der ersten Hälfte, ist für meinen Geschmack leider ein wenig sehr in Richtung poppigem Dancefloor Hip-Hop abgedriftet, hier befinden sich die Songs, die vermutlich ausgekoppelt werden und für den Cash-Flow verantwortlich sind. Die zweite Hälfte wird dann viel experimentierfreudiger und rockiger. Hier kommen wieder die frickeligen Elemente und ein deutlich gitarrenbetonter Sound, wie man ihn gewöhnt ist. Trotzdem ziemlich nach-vorne-gehend und sehr beweglich aber sicher hat dies nicht viel mit einer klassischen Black-Music Platte zu tun. Dies ist eher Hip Hop der einem von Leuten empfohlen wird, die sonst mit dem Genre nicht viel anfangen können, was hier als Kompliment zu verstehen ist.

Vinyl-check

Mir liegt hier die limitierte Version auf Vinyl vor, welche ein paar Besonderheiten aufweist: Zum einen ist es nur eine Platte die 10 Tracks und somit nur einen Ausschnitt der insgesamt 19 Titel der kompletten LP enthält. Zudem ist es eine hübsche Picture Disc die in Schwarz (BLack) und Honigfarben (BLonde) abwechselnd auf meinem Spieler ihre Runden dreht. Ungewöhnlich zu dem ist, dass sie ein normales Cover besitzt und nicht wie normale Picture Discs in einem einfachen Cover steckt, in dem man die Platte sieht. Hierbei handelt es sich wohl um eine nur für den europäischen Markt gefertigte Ausgabe. Glücklicherweise muss der Vinylbesitzer nicht auf die restlichen Titel verzichten. Diese befinden sich auf dem beiliegenden Download-Zettel. Insgesamt eine schöne Idee, die vermutlich eher den Schallplatten-Liebhabern als dem Kommerz geschuldet ist.

BLack on BLonde – K-OS – Vinyl – Limited Edition

Hip Hop und Rock – alles hat zwei Seiten

Das neueste Werk ist in zwei Teile unterteilt, eine Black-Seite(Hip-Hop bzw. R’n’B lastig) und eine Blonde-Seite(rocklastig). Das Album zeugt von der Vielseitigkeit der Kanadier.

Bewertet von Benjamin: 4.0 Sterne deluxe
****

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert