Record Store Day 2014 Veröffentlichungen 12″

Hallo,

bald ist es wieder soweit – der RSD 2014 steht kurz bevor! Am 19. April findet in allen Plattenläden der Record Store Day statt. Gefeiert wird der Tag der Schallplatte wieder mit besonderen Veröffentlichungen, die es speziell für diesen Tag gibt. Anbei eine Liste von Alben-Veröffentlichungen (zusammengetragen vom Vinylfantasymag.com zum Record Store Day 2014 – Danke an Carsten!).

Hier schonmal einige Veröffentlichungen für den RSD 14

  • ∆ ∆ – Caveman Escapades
  • 311 – 311 (Doppelvinyl, limitiert auf 4000 Kopien)
  • 311 – Evolver (Doppelvinyl, limitiert auf 3000 Kopien)
  • Accident On The East Lancs – Rainy City Punk Volume 2 (180g farbiges Vinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • Adam and The Ants – Dirk Wears White Sox
  • Aerosmith – Draw the Line (limitiert auf 3000 Kopien)
  • Aerosmith – Night in the Ruts (limitiert auf 3000 Kopien)
  • Aerosmith – Rock in a A Hard Place (limitiert auf 3000 Kopien)
  • Aerosmith – Rocks (limitiert auf 3000 Kopien)
  • Agitation Free – Shibuya Nights (auf 1000 Kopien limitiert, fortlaufend nummeriert)
  • Kai Alce – NDATLTD (auf schwarz-weißem Vinyl)
  • Allman Brothers – Selections from Play All Night: Live at the Beacon Theater 1992 (Doppelvinyl, limitiert auf 4000 Kopien)
  • Alvarius B/Sir Richard Bishop — If You Don’t Like It… Don´t! (limitiert auf 850 Kopien)
  • Amorphous Androgynous – The Cartel & Remixes (Doppelvinyl)
  • Anamanaguchi — Scott Pilgram vs. The World Original Videogam Soundtrack (limitiert auf 2700 Kopien)
  • Matt Andersen – Weightless (Doppelvinyl)
  • Horace Andy – Zion Sessions (auf farbigem Vinyl)
  • The Asteroid #4 – s/t (auf farbigem Vinyl)
  • Atmosphere — The Lake Nokomis (Picture Disc, limitiert auf 2000 Kopien)
  • August Burns Red — Thrill Seeker (erste Pressung auf Vinyl, limitiert auf 900 Kopien)
  • Autistic Behavior – Shattered Cattle (limitiert auf 500 Kopien)
  • Bachman & Turner — Live at Roseland Ballroom, NYC (140g Doppelvinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Joan Baez – Blessed Are (limitiert auf 1500 Kopien)
  • Bad Religion – No Control (auf pinkem Vinyl)
  • Bad Religion – Against The Grain (auf gelbem Vinyl)
  • Bad Religion – Generator (auf grünem Vinyl)
  • Bardo Pond — Looking for Another Place (limitiert auf 200 Kopien)
  • Bathory — Blood Fire Death (Picture Disc, limitiert auf 500 Kopien)
  • Bathory — Hammerheart (Picture Disc, limitiert auf 500 Kopien)
  • Bathory — Bathory (Picture Disc, limitiert auf 500 Kopien)
  • Bathory — The Return of Darkness (Picture Disc, limitiert auf 500 Kopien)
  • Bathory — Under the Sign of Black (Picture Disc, limitiert auf 500 Kopien)
  • Bathory — Twilight of the Gods (Picture Disc, limitiert auf 500 Kopien)
  • Battery – Whatever It Takes (auf orangenem Vinyl, limitiert auf 700 Kopien)
  • The Beach Boys – Surfin’ Safari (auf transparent blauem Vinyl plus Bonus 7”)
  • Beelzefuzz – Beelzefuzz (auf farbigem Vinyl)
  • Beltones — On Deaf Ears (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Between The Buried & Me – Colours_Live (auf rotem Doppelvinyl, limitiert auf 1400 Kopien)
  • Bis — Data Panik Etcetera (180g weißes Vinyl, limitiert auf 300 Kopien)
  • Black Bombain – Saturdays & Space Travel
  • The Black Crowes — Warpaint (140g weißes Vinyl, 3xLP)
  • The Black Crowes and Jimmy Page – Live a the Greek (3LP, 2000 Kopien auf rotem, transparentem und blauem Vinyl)
  • Black Prairie – Fortune (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Bloodlet – Live on WFMU (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Blue Rodeo – Diamond Mine (Doppelvinyl auf grünem und blauem Vinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • Bombino – Agamgam
  • Bored Games – Who Killed Colonel Mustard (limitiert auf 400 Kopien)
  • Botch — Unifying Themes: Redux (limitiert auf 390 Kopien)
  • Bozzio Levin Stevens – Black Light Syndrome (Doppelvinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Cannibal Corpse – Evisceration Plague (Back On Black) (Picture Disc)
  • Cannibal Corpse – Torture (Back On Black) (Picture Disc)
  • Charles Bradley – I Hope You Find the Good Life (limitiert auf 1500 Kopien)
  • Breadwinner – Burner
  • Jon Brion – Paranorman OST (Mondo Picture Disc, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Danny Brown – Hot Soup (Doppelvinyl plus 7”)
  • Hollis Brown — Hollis Brown Gets Loaded (Velvet Underground Covers, limitiert auf 500 Stück)
  • Tim Burgess – Oh Men
  • Bruut! – Fire (limitiert auf 500 Kopien)
  • Jake Bugg – Live At Silver Platters 1/20/14
  • Built to Spill — Ultimate Alternative Wavers (erste Vinylpressung, goldenes Vinyl, limitiert auf 4000 Kopien)
  • Buried Alive – Death Of Your Perfect World (graues Vinyl, limitiert auf 900 Kopien)
  • The Byrds — Straight for the Sun (140g weißes Doppelvinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Cancerous Growth – Cancer Causing Agents
  • Cardinal – Cardinal (gelbes Vinyl, limitiert auf 300 Kopien)
  • Chocolate Milk – Action Speaks Louder Than Words (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Circles – Infinitas
  • Clang Boom Steam – Clang Boom Steam
  • Clarence Carter — Slip Away: The Ultimate Clarence Carter 1966-71 (Doppelvinyl)
  • Johnny Cash — With His Hot and Blue Guitar (blaues Vinyl, limitiert auf 2000 Kopien)
  • Nick Cave and Warren Ellis — West Of Memphis Soundtrack (weißes Vinyl)
  • Cave In – Jupiter + Rarities
  • Dillard Chandler – The End of an Old Song (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Michael Chapman — Playing Guitar the Easy Way (blaues Vinyl, limitiert auf 1450 Kopien)
  • Eric Church — The Outsiders (inklusive Bonus 7” und Poster, limitiert auf 3000 Kopien)
  • Centro-matic – Redo the Stacks (limitiert auf 500 Kopien)
  • Childish Gambino – Because the Internet (Doppelvinyl, limitiert auf 5000 Kopien)
  • The Chills/The Verlaines/The Stones/Sneaky Feeling – Dunedin Double (Doppelvinyl)
  • The Civil Wars – Live At Eddie’s Attic (limitiert auf 4500 Stück)
  • Otis Clay – I Can’t Take It
  • Otis Clay – Trying To Live My Life Without You
  • College – Northern Council (auf weißem Vinyl
  • Edwin Collins – Georgeous George
  • The Computers – Live & Inconsolable (Doppelvinyl)
  • Sam Cooke – Ain’t That Good News (50th Anniversary LP, limitiert auf 1800 Kopien)
  • Alice Cooper — Live at Montreux 2005 (140g weißes Doppelvinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Corduroy — London England Live
  • Cosmetics – Olympia… Plus (Captured Tracks LP, limitiert auf 400 Kopien)
  • Court Yard Hounds – Amelita (limitiert auf 500 Kopien)
  • Curved Air – Live Atmosphere (plus 7”)
  • Cuz – Tametebako
  • Holger Czukay – On The Way To The Peak Of Normal
  • The Darcys – Hymn for a Missing Girl (limitiert auf 200 Kopien)
  • The Darkness – Permission To Land (Picture Disc)
  • Darq E Freaker – Ironside
  • DBA – Dreaming Of England
  • Death Cab For Cutie feat. Magik*Magik Orchestra — Live 2012 (Doppelvinyl)
  • Deep Purple – Shades of Deep Purple (Mono Edition auf violettem Vinyl)
  • Dessa – Castor The Twin (limitiert auf 500 Kopien)
  • Destroyer – Kaputt
  • Devo — Live at Max’s Kansas City 11/15/77 (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Devo – Butch Devo and the Sundance Gig (Picture Disc plus DVD, limitiert auf 1750 Kopien)
  • Dillinger, Trinity, Wayne Wade, Al Campbell, Junior Tamlin – Five Man Army (limitiert auf 500 Kopien)
  • Edd Donovan & The Wandering Moles – Something To Take The Edge Off
  • The Doors — Weird Scenes Inside the Goldmine (Doppelvinyl, limitiert auf 2650 Kopien)
  • Andreas Dorau – Silbernes Ich (Picture Disc, limitiert auf 500 Kopien)
  • Diana Dors – Swingin’ Dors (auf rotem Vinyl)
  • Dramadigs – Bei Aller Liebe (Doppelvinyl plus 7”)
  • Dream Theater – Illumination Theory (Picture Disc, limitiert auf 2700 Kopien)
  • The Dresden Dolls — The Dresden Dolls (auf blutrotem Doppelvinyl, limitiert auf 2700 Kopien)
  • Bob Dylan – Début Album (auf rot transparentem Vinyl plus 7″)
  • Steve Earle – Townes – The Basics (Akustik-Version von Townes van Zandt)
  • Earth Crisis – Gomorrah’s Season Ends (gelbes Vinyl, limitiert auf 900 Kopien)
  • Echo & The Bunnymen – Ocean Rain (blaues Vinyl)
  • Caro Emerald – The Shocking Miss Emerald Acoustic Sessions
  • Emperor — IX Equilibrium (140g transparentes Doppelvinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Emperor Machine – Like A Machine (Doppelvinyl)
  • ESG – Dance to the Best of ESG (3xLP)
  • The Everly Brothers — Roots (limitiert auf 2700 Kopien)
  • The Everly Brothers — Songs Our Daddy Taught Us (limitiert auf 1500 Kopien)
  • Everything But The Girl – Eden, 30th Anniversary Edition (auf transparentem Vinyl, limitiert auf 1200 Kopien)
  • Fairhorns – Doki Doki Run (auf grünem Vinyl, limitiert auf 300 Kopien)
  • Fairport Convention — From Cropredy to Protmeirion (140g Doppelvinyl)
  • Fairport Convention — Meet on the Ledge: Live at Broughton Castle
  • Fairport Convention — XXXV: The 35th Anniversary Album
  • Dana Falconberry – Public Hi-Fi Sessions (Doppelvinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • The Fall – White Lightning
  • Far Out Monster Disco Orchestra – Far Out Monster Disco Orchestra (Doppelvinyl)
  • Fear of Men — Loom (zweifarbiges Vinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • Fenech Soler – Fenech Soler Remixed (auf blauem Vinyl, limitiert auf 500 Kopien) 12″ blue vinyl with PVC cover
  • Sky Ferreira — Night Time, My Time (Picture Disc, limitiert auf 800 Kopien)
  • Nico Fidenco — Emanuelle Perche’ Violenza Alle Donne OST (The Violation of Emmanuelle) (limitiert auf 900 Kopien)
  • The Field — From Here We Go Sublime (180g Doppelvinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Fishbone — Fishbone (rotes Vinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Five Finger Death Punch – Purgatory: Tales from the Pit (Doppelvinyl Picture Disc, limitiert auf 900 Kopien)
  • The Flaming Lips – 7 Skies H3
  • Foals — Live at Royal Albert Hall (limitiert auf 3000 Kopien)
  • Foreigner – An Acoustic Evening with Foreigner
  • Chris Forsyth & The Solar Motel Band – Solar live 11.15.13 (limitiert auf 500 Kopien)
  • John Foxx – Metamatic (auf weißem Vinyl)
  • John Foxx & The Maths – Interplay / The Shape Of Things (Doppelvinyl)
  • Roddy Frame – Surf
  • Roddy Frame – Western Skies
  • Frightened Rabbit – Live from Criminal Records (limitiert auf 3000 Kopien)
  • Jerry Garcia – Garcia (auf weißem Vinyl, limitiert auf 1500 Kopien)
  • Genesis – From Genesis to Reve (limitiert auf 1500 Kopien)
  • Ghost Beach – Blonde (auf violettem Vinyl)
  • Glitch Mob – Drink the Sea/We Can Make The World Stop EP (Doppelvinyl plus 10” auf dreifarbigem Vinyl, limitiert auf 1250 Kopien)
  • Gojira – The Way of All Flesh (Doppelvinyl, 350 Kopien als blau-weiße Split LP)
  • Gonga – Black Sabbeth (auf 500 Kopien limitiert)
  • John Grant – Gets Schooled
  • Grateful Dead – Live at Hampton Coliseum (Doppelvinyl, limitiert auf 7900 Kopien)
  • Norman Greenbaum – Spirit In The Sky
  • Green Day — Demolicious (Doppelvinyl auf rotem oder transparentem Vinyl, limitiert auf 2400 Kopien)
  • Half Japanese – Volume #1: 1981-1987
  • Jonny Halifax & The Howling Truth – The Bestial Floor
  • Grant Hart – Every Everything/Something Something (plus DVD, limitiert auf 1750 Kopien)
  • Oliver Hart – The Many Faces Of Oliver Hart Or: How Eye One The Write Too Think (3xLP)
  • Donny Hathaway – Live at the Bitter End (Doppelvinyl)
  • Hawkwind — Church of Hawkwind (180g transparentes Doppelvinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Heavens to Betsy – Calculated (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Hillsong United – The White Album (Remix Project) (Doppelvinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Illum Sphere – Spectre Vex (Doppelvinyl)
  • Inner Life / Salsoul Orchestra – John Morales Presents M&M Mixes (auf transparentem Vinyl)
  • Integrity – Den Of Iniquity (auf grünem Doppelvinyl)
  • Gregory Isaacs – Mr. Know It All
  • Jacob Fred Jazz Odyssey – Millions: Live In Denver (limitiert auf 500 Kopien)
  • The J.B.´s – Food For Thought
  • Jimi Hendrix Experience – Live at Monterey (limitiert auf 6000 Kopien)
  • David Hess — Last House on the Left (Picture Disc, limitiert auf 1500 Kopien
  • Hüsker Dü — Candy Apple Grey (limitiert auf 1750 Kopien)
  • Ice-T — Greatest Hits (limitiert auf 2700 Kopien)
  • Idle Race – Birthday Party (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Inspiral Carpets — Dung 4 (inkl. The Cow 7” EP)
  • Jay-Z/Linkin Park — Collision Course (blaues Vinyl, limitiert auf 2500 Kopien)
  • Jethro Tull — Live in Switzerland 2003 (auf drei 140g transparenten Vinyl)
  • Joan Jett and The Blackhearts — Glorious Results of a Misspent Youth (pinkes Vinyl, limitiert auf 4000 Stück)
  • Paul Johnson – Better Than This (Mixes)
  • Glenn Jones – Welcomed Wherever I Go (limitiert auf 250 Kopien)
  • Grace Jones – Me! I Disconnect From You
  • Quincy Jones — Italian Job OST
  • Sharon Jones & The Dap-Kings — Dap-Dippin’ (blaues Vinyl, limitiert auf 1500 Kopien)
  • July – July (splattered colour vinyl)
  • Jungle Rot – Kill On Command (rotes Vinyl, limitiert auf 900 Kopien)
  • Stephen John Kalinich — A World of Peace Must Come (farbiges Vinyl, limitiert auf 1400 Kopien)
  • Karma To Burn – Karma To Burn (limitiert auf 1500 Kopien)
  • Edward Ka-Spel & Philippe Petit – Are You Receiving Us, Planet Earth? (farbiges Vinyl, limitiert auf 299 Kopien)
  • Katastrophy Wife – All Kneel (Do Yourself In) (auf 180g farbigem Vinyl)
  • Katatonia – Kocytean
  • Katy B – Little Red : Remixes
  • Jorma Kaukonen – Quah (limitiert auf 2500 Kopien)
  • Khlyst – Chaos Is My Name
  • King Cats – Down In California (Psychemagik & Albion Edits)
  • Kode9 and the Spaceape – Memories of the Future (transparent gelbes Doppelvinyl, limitiert auf 2000 Kopien)
  • Korn — The Paradigm Shift (Doppelvinyl Picture Disc, limitiert auf 900 Kopien)
  • Wayne Kramer & The Lexington Arts Ensemble (limitiert auf 500 Kopien)
  • Lemonheads — If Only You Were Dead (weißes Doppelvinyl)
  • Liars – Mess on a Mission (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Life Without Buildings – Any Other City (LP + 7”, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Charles Lloyd – Lie at Slug´s In The Far East
  • The Loud One – Time To Skate (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Lucius – Wildewoman (plus 7”)
  • Luxxury – Edits Vol 1 (California Eagles)
  • Mae — Destination: Beautiful (blaues und goldenes Vinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • Henry Mancini – The Pink Panther (limitiert auf 6000 Kopien auf pinkem Vinyl)
  • Man Man – The Man in Turban with Blue Face (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Clint Mansell – Filth OST (auf blauem Vinyl)
  • Clint Mansell — In the Wall (Brown and Yellow swirl with heavy clear splatter, limitiert auf 900 Kopien)
  • Marillion – You’re Gone (Picture Disc)
  • Dean Martin – Dream With Dean: The Intimate Dean Martin (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Steve Mason – Greg Wilson and Derek Kaye Remixes
  • Mastodon – Live at Brixton (Doppelvinyl + DVD, limitiert auf 2000 Kopien)
  • Duff McKagan — Sick (140g violettes Doppelvinyl)
  • Jim McCarty – Frontman (Doppelvinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Donna McGhee – Make It Last Forever (Deluxe Audiophile Edition, Doppelvinyl)
  • Meanwhile – Luvletter
  • Medicine – Part Time Punks Live (dreifarbiges Vinyl, limitiert auf 900 Kopien)
  • Melt Yourself Down – Live At The New Empowering Church
  • MGMT — Congratulations (Reissue auf 180g Doppelvinyl, limitiert auf 4000 Stück)
  • MGMT — Oracular Spectacular (Reissue auf 180g Doppelvinyl, limitiert auf 5000 Stück)
  • Jenks Miller/James Toth – Roads To Ruin (limitiert auf 700 Kopien)
  • The Moles – Flashbacks and Dream Sequences – The Story of the Moles (limitiert auf 300 Kopien)
  • Alanis Morissette — Live at Montreux 2012 (140g Doppelvinyl)
  • The Mor Paranoids – Circular
  • Moton Records Inc Records – Moton Long Player Vol 1
  • Motörhead – Aftershock (Picture Disc, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Motörhead — Motörhead (140g rotes Doppelvinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Motörhead — What’s Words Worth (140g rotes Vinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Mudhoney — On Top: KEXP Presents Mudhoney Live on Top of the Space Needle (Aufnahme von 2013, limitiert auf 2700 Kopien)
  • Marc Mulcahy – Fathering
  • NAWA – Ancient Sufi Innovations and Forgotten Songs from Aleppo (limitiert auf 400 Kopien)
  • Randy Newman – Randy Newman (limitiert auf 2800 Kopien)
  • NoFX – So Long And Thanks For All The Shoes (auf pinkem Vinyl)
  • NoFX – Ribbed (auf rotem Vinyl)
  • NoFX – White Trash, Two Heebs And A Bean (auf violettem Vinyl)
  • NoFX – Punk In Drublic (auf grünem Vinyl)
  • The Notorious B.I.G. — Life After Death (3xLP, limitiert auf 4500 Kopien)
  • Novastar – Novastar (auf transparent blau-schwarzem Vinyl)
  • Of Montreal — Satanic Panic In The Attic (180 g gelbes und blaues Vinyl, limitiert auf 2000 Kopien)
  • O’ Level — Pseudo Punk (limitiert auf 300 Kopien)
  • One Man Army – Dead End Stories (auf rotem Vinyl)
  • William Onyeabor – What? (Remix Doppelvinyl, limitiert auf 1450 Kopien
  • Opeth – Watershed (zweifarbiges Vinyl, limitiert auf 2700 Kopien)
  • Outkast – Southernplayalisticadillacmuzik (limitiert auf 4000 Kopien)
  • The Orwells – The Righteous One (limitiert auf 1500 Kopien)
  • Pagans — What’s This Shit? 1977/1979 (limitiert auf 725 Kopien)
  • Tim Paris – Dancers (auf weißem Doppelvinyl)
  • Gram Parsons – Alternate Takes from GP and Grievous Angel (Doppelvinyl, limitiert auf 2800 Kopien)
  • Jaco Pastorius — Modern American Music… Period (rote Vinyl mit schwarzen Wirbeln)
  • Pennywise – s/t (auf violettem Vinyl)
  • Pennywise – About Time (auf rotem Vinyl)
  • Pennywise – Unknown Road (auf weißem Vinyl)
  • Katy Perry — Prism (Doppelvinyl Picture Dicsc, limitiert auf 5000 Kopien)
  • Pet Shop Boys – FLUORESCENT – MIXES
  • Phil Western – Longform (Doppelvinyl, limitiert auf 499 Kopien)
  • Phosphorescent – Song for Zulu (limitiert auf 1325 Kopien)
  • Pinback — Pinback (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Nicola Piovani — L Profumo Della Signora In Nero (The Perfume Of The Lady In Black, 180 g Black and Red swirl with heavy Yellow splatter Vinyl)
  • Placebo – 1973 (die belgische Jazzrock-Band, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Placebo – Ball Of Eyes (die belgische Jazzrock-Band, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Placebo – Placebo (die belgische Jazzrock-Band, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Pogues – Live with Joe Strummer (rotes Doppelvinyl, limitiert auf 3000 Kopien)
  • Power Glove – Far Cry 3: Blood Dragon (auf neonpinkem Doppelvinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Psychic TV — The Fabulous Feat Ov Flowering Light (140g rotes Doppelvinyl Vinyl)
  • Psychic TV — Hacienda (140g rotes Doppelvinyl)
  • Psychic TV — Live at Thee Marquee (140g rotes Doppelvinyl Vinyl)
  • Public Enemy – It Takes a Nation of Millions to Hold Us Back (limitiert auf 2000 Kopien)
  • Pussy Galore – Pussy Gold 5000 (limitiert auf 1500 Kopien)
  • Raw Power – Tired And Furious (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Rainbow – Rockplast live 1995: Black Masquerade (140g rotes Vinyl, 3xLP, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Ralfe Band – Cold Chicago Morning Print
  • Ramblin´ Jack Elliott – Jack Elliott (limitiert auf 1500 Kopien)
  • Rancid – Rancid (1993) (auf orangenem Vinyl)
  • Rancid – Rancid (2000) (auf rotem Vinyl)
  • Rancid – Life Won´t Wait (auf orangenem Vinyl)
  • Rancid – …And Out Come The Wolves (auf weißem Vinyl)
  • Otis Redding – Pain in My Heart (limitiert auf 2700 Kopien)
  • Red Temple Spirits — Dancing to Restore An Eclipsed Moon (Doppelvinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • Red Temple Spirits — If Tomorrow I Were Leaving for Lhasa, I Wouldn’t Stay a Minute More (limitiert auf 500 Kopien)
  • Kim Richey – Thorn In My Heart : The Work Tapes (LP in einer Holzbox plus 24 Seiten Booklet, limitiert auf 295 Kopien)
  • Walter Rizzati — Guerrieri Del Bronx OST (The Bronx Warriors, limitiert auf 900 Kopien)
  • Ringo Deathstarr – Gods Dream (auf gelbem Vinyl)
  • RPM Turntable Football – A Two Player Game (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Alexander Robotnick — Vintage Robotnicks (dreifarbiges Vinyl, limitiert auf 2000 Kopien)
  • G.A. Rodion – Delta Space Mission
  • Rot In Hell – Ruined Empire (auf grau-schwarzem Vinyl, limitiert auf 400 Kopien)
  • Bobby Rush – Vol 11 Upstairs At United
  • The Ruts – The Highest Energy Ruts Live (auf violettem 180g Vinyl)
  • Saturday Looks Good To Me — Love Will Find You (rotes Vinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • Saturday Looks Good To Me — S/t (blaues Vinyl, limitiert auf 500 Kopien
  • Ulrich Schnauss & Mark Peters / Pyrolator – Remix Of Rainbirds – Wind Was Playing With My Hair (auf weißem Vinyl)
  • Screaming Trees – Last Words (limitiert auf 500 Kopien)
  • Seahawks – Paradise Freaks (auf pinkem Vinyl plus 7”)
  • Semi Precious Weapons – Aviation (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Sensefield – Building (auf rotem Vinyl, limitiert auf 700 Kopien)
  • Shampoo Boy – Nebel/Wandel (limitiert auf 750 Kopien)
  • Sharpling & Wurster – Rock, Rot and Rule (limitiert auf 1000 Kopien auf rotem Vinyl)
  • Shattered Faith – Modern Convenience (limitiert auf 555 Kopien)
  • Shlohmo – Shlo-fi (Doppelvinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • Shonen Knife – Overdrive (auf grünem Vinyl)
  • Shooting Guns – Brotherhood of the Ram (limitiert auf 500 Kopien auf farbigem Vinyl)
  • Sick Of It All — Death To Tyrants (dreifarbiges Vinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • Sick Of It All — Based On A True Story (rot-schwarz-weiß gestreiftes Vinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • Sikth – Death Of A Dead Day
  • Slipknot — Vol: 3 The Subliminal Verses (transparentes Doppelvinyl, limitiert auf 2600 Kopien)
  • Smoke Fairies – Smoke Fairies
  • Omar Souleyman — Jazeera Nights (limitiert auf 800 Kopien)
  • Spacemen 3 – Translucent Flashbacks (3xLP, limitiert auf 300 Kopien)
  • Spoon — Love Ways EP (limitiert auf 700 Kopien)
  • Wesley Stace – Ovid In Exile (limitiert auf 450 Kopien)
  • Status Quo – Tokyo Quo
  • Status Quo – Pictures – Live In Switzerland (auf 140g weißem Doppelvinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Strife – In This Defiance (weißes Vinyl, limitiert auf 900 Kopien inkl. 100 zufällig verteilter Kopien in neongrün)
  • String Driven Thing – Steeple Claydon (auf violettem Vinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • Suburban Mutilation — The Opera Ain’t Over Til the Fat Lady Sings (rotes Vinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Yma Sumac – Mambo (auf rotem Vinyl)
  • Sun Ra – Outer Spaceways Incorporated (limitiert auf 1000 Kopien auf weißem und pinkem Vinyl)
  • Sun Ra – The Futuristic Sounds Of… (auf orange marmoriertem Vinyl)
  • Sun Records Compilation (mit Songs von Jerry Lee Lewis, Roy Orbison oder Howlin Wolf, limitiert auf 4000 Kopien)
  • Surfer Blood — Pythons (Punk Edition, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Talking To Turtles – Monologue (Debütalbum, erstmalig auf Vinyl)
  • John Tavener – The Protecting Veil
  • Teenage Filmstars — There’s A Cloud Over Liverpool (limitiert auf 300 Kopien)
  • Teeth of the Sea — A Field In England: Re-imagined (rotes Vinyl, limitiert auf 300 Kopien)
  • Ten Pole Tudor – The Swords Of A Thousand Men (Picture Disc, limitiert auf 500 Kopien)
  • Testament — Live in London (180g rotes Doppelvinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Imarhan Timbuktu — Akai Waried (limitiert auf 300 Kopien)
  • Tim Timebomb & Friends – Mixtapes #1, #2 & #3 (3LP)
  • T. Rex – Tanx (auf zweifarbigem Vinyl)
  • Type O Negative – Slow, Deep And Hard (limitiert auf 1500 Kopien)
  • Roger Taylor – Fun On Earth
  • Sebastien Tellier – L’incroyable Verite
  • Throwing Snow – Mosaic VIPs
  • Tocotronic – Tocotronic (auf weißem Doppelvinyl)
  • True Widow — True Widow (cremefarbenes Doppelvinyl, limitiert auf 340 Kopien)
  • Tuxedomoon – Pink Narcissus
  • The Twilight Sad — Fourteen Autumns & Fifteen Winters (limitiert auf 500 Kopien)
  • Alexander Tucker – Alexander Tucker (limitiert auf 100 Kopien)
  • The Ukrainians – Never Mind The Cossacks (auf gelbem Vinyl)
  • UK Subs – Left For Dead (auf blauem 140g Vinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Ulver – Messe IX-XI (Picture Disc)
  • The UN – UN or U Out (auf farbigem Doppelvinyl)
  • Up Front – Spirit (auf rotem Vinyl)
  • Don Van Vliet – Son Of Dustsucker (The Roger Eagle Tapes) (auf violettem Vinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Various Artists — Non Violent Femmes (limitiert auf 700 Kopien
  • Various Artists – Rough Guide To Psychedelic Bollywood (limitiert auf 1200 Kopien)
  • Various Artists – Rough Guide To Voodoo (limitiert auf 1200 Kopien)
  • Various Artists – Rough Guide To African Blues (limitiert auf 1200 Kopien)
  • Various Artists – Rough Guide To Latin Rare Groove Vol. 1 (limitiert auf 1200 Kopien)
  • Various Artists – Rough Guide To Mali, 2nd Edition (limitiert auf 1200 Kopien)
  • Various Artists — Electroconvulsive Therapy Volume 2 (dreifarbiges Vinyl, limitiert auf 2000 Kopien)
  • Various Artists — South Side Story (limitiert auf 600 Kopien)
  • Various Artists — Todo Muere Vol. 4
  • Various Artists — In Utero, In Tribute, In Entirety (kastanienbraunes Vinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Various Artists — Bob Dylan & The Band’s Basement Tapes Influences (140g Doppelvinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Various Artists — Live From High Fidelity Podcast (transparentes grünes Vinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Various Artists – Misra Records 15 Years: Adventures in Obstinacy (limitiert auf 800 Kopien)
  • Various Artists – 5 Infectious Records
  • Various Artists – Permanent Vacation Classic Vol. 1
  • Various Artists – Too Slow To Disco Vol. 1 (Doppelvinyl)
  • Various Artists – If 2.0 (Ninja Tune) (3xLP, limitiert auf 800 Kopien)
  • Various Artists — The Muppet Movie Soundtrack (limitiert auf 2500 Kopien)
  • Various Artists – Newport Folk Fest 1963, The Evening Concerts, Vol. 1 (limitiert auf 1500 Kopien)
  • Various Artists – New Heavy Sounds Vol. 3
  • Various Artists – Faux Real
  • Various Artists – Pop Yeh Yeh – Psychedelic Rock from Singapore and Malaysia 1964-1970, Vol. 1 (Doppelvinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Various Artists – The End Of All Music Presents (limitiert auf 250 Kopien)
  • Various Artists – Breaking Glass: Garage Rock from Toledo, Ohio
  • Various Artists – Live At Bad Vibes #1
  • Various Artists – Black Symbol Presents Handsworth Explosion II (auf grünem Vinyl, limitiert auf 500 Kopien)
  • Various Artists – Africa Express presents: Maison des Jeunes
  • Various Artists – Oi! This Is Street Punk: Volume 4 (auf silbernem Vinyl)
  • Velvet Underground – Loaded (auf pinkem, weißen und schwarzem Splatter vinyl, limitiert auf 3000 Kopien)
  • Vitamin String Quartet – VSQ Performs Weezer’s Pinkerton
  • Doc Watson – Southbound (limitiert auf 1500 Kopien)
  • Wednesday 13 – The Dixie Dead (auf silbernem Vinyl)
  • Wednesday 13 – Calling All Corpses (auf grünem Vinyl)
  • We Have Band – Movements
  • We Must Dismantle All This – Decathect (limitiert auf 50 Kopien)
  • Whirlwind Heat — Do Rabbits Wonder? (in zwölf verschiedenen Farben auf Vinyl gepresst!)
  • Bob Wills and his Texas Playboys – Transriptions (limitiert auf 950 Kopien)
  • Johnny Winter – Live Bootleg Special Edition (limitiert auf 1000 Kopien)
  • Wrangler – La Spark
  • Wreckless Eric – Le Beat Group Electrique
  • Wye Oak – Shriek (auf orangenem Vinyl)
  • Xiu Xiu — There is No Right, There is No Right (Doppelvinyl, Best Of-Sammlung)
  • Xiu Xiu — Unclouded Sky (wolkenfarbiges Vinyl, limitiert auf 1000 Kopien)
  • Yardbirds – Little Games (feat. Jimmy Page, limitiert auf 2500 Kopien)
  • Yardbirds – Sounds I Heard (plus 7”)
  • Young Jessie – Don´t Happen No More
  • The Zombies – I Love You (limitiert auf 2500 Kopien)
  • The Zombies – Odessey & Oracle (limitiert auf 2500 Kopien)
  • F. Zampaglione / A. Moscianese – O.S.T. – “TULPA Perdizioni mortali” (Splatter Vinyl)
  • Alexis Zoumbas — A Lament for Epirus 1926-1928 (limitiert auf 333 Kopien)
  • Peter Zummo / Arthur Russell – Lateral Pass

Hier sollte wohl für den einen oder anderen etwas dabei sein.

Viel Spass beim Anfertigen euer Einkaufslisten!

Deine Meinung ist uns wichtig

*



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop TopOfBlogs