Ólafur Arnalds – Isländische Living Room Songs auf Vinyl

Olafur Arnalds Living Room Songs auf VinylÓlafur Arnalds hat ein Album herausgebracht… Ólafur – wer? Hört sich irgendwie isländisch an. Isländisch? Nicht schon wieder. Diese Sigur Rós-Schwemme reicht doch langsam, oder? Njein. Erstens kann Sigur Rós nicht schwemmen, weil die Alben und die Musik einfach zu einzigartig und vielfältig sind/ist und zweitens, weil der zeitgenössische Komponist mit dem entlarvenden Namen „Ólafur“ eine wunderbare Vinyl-Scheibe released hat, mit der man träumen gehen kann. Vielleicht kennt der ein oder andere das Phänomen, dass man an einem hektischen Tag das Bedürfnis nach entspannender Musik hat und alles, was das Plattenregal hergibt sind echt fantastische Scheiben, die aber spätestens nach dem zweiten Track schon wieder nerven – zu experimentell, zu laut, nur ein Track ist entspannend und der Rest ist Panik pur. Nun – mit den Living Room Songs hat man Vinyl in den Händen, mit dem es sich glänzend und entspannt auf dem Sofa sitzen lässt.

Diese Ruhe kommt nicht von ungefähr – entstanden doch alle sieben Tracks der Schallplatte im Reykjaviker Wohnzimmer es Komponisten und Multiinstrumentalisten Ólafur Arnalds. Arnalds hat Ólafur Arnalds Living Room Songs Vinylbereits 2007 eine Session ins Leben gerufen, in der er eine ganze Woche lang jeden Tag ein Stück arrangierte, einspielte und dann veröffentlichte. Damals hieß die Compilation „Found Songs“ und findet sich immer noch auf Erasedtapes.com. In dieser zweiten Session versammelte er verschiedene Musiker, teilweise aber auch seine Familie in seinem Wohnzimmer und ließ sie seine Ideen und Arrangements zusammen einspielen.

Die Stücke sind zumeist organisch – also nur mit „natürlichen“ Instrumenten eingespielt. Dominierend sind Klavier und Streicher. Das schönste Stück des Vinyls ist bestimmt „Film Credits“ vom dritten Tag, das nur aus Streichern zusammengesetzt wird. Die Hauptrolle spielt die Bratsche. Und ganz analog zum alten Musikerwitz: Wie definiert man eine kleine Sekunde? Zwei Bratschen spielen unisono – spielt die Bratsche auch ein wenig unsauber – das hilft aber in diesem Fall ganz prima, die heimelige Stimmung herauszuarbeiten, die in einem solchen unperfekten Ambiente entstehen kann.

„Near Light“ ist der einzige Track, der ein wenig Elektronik abbekommen hat. Startet er noch verträumt mit Violine und Piano, mündet er doch in einem Ambient-Meer aus Elementen, die Sigur Rós prima zu Gesicht gestanden hätten.
Bei Stücken wie „Tomorrow’s Song“ wird Arnalds beim Klavierspielen von Knarzern und Knackern seines Fußbodens untermalt. Diese Atmosphäre erübrigt den Kamin im eigenen Hörzimmer – man kann ihn sich doch vorstellen.

Am Tag fünf „Ágúst“ ist es dann doch soweit gekommen – Ólafur Arnalds hat mich an Eric Satie mit seinen „Gymnopédies“ erinnert. Die Simplizität der Kompositionen ist nicht zu verkennen. Dennoch tragen sie große Emotionalität mit sich.

Genug über die Musik. Das Vinyl kommt als 10″ Platte, gut gepresst, aber nichts Besonderes. Der Schallplatte liegen vier beidseitig bedruckte Kunstdrucke bei, auf denen jeder der sieben Tracks bildlich begleitet wird. Dazu gibt es einen Download-Code, damit man auch während der Bahn- oder Autofahrt mit Ólafur Arnalds träumen kann.

Die Aufnahmequalität und die Mischung ist sehr gut. Das Arrangement der Instrumente ist in sechs von sieben Tracks vordergründig gehalten mit einem leichten Hauch von Hall. So verliert die Aufnahme nichts von ihrer Heimeligkeit – bleibt aber auch nicht nur ein simpler Mitschnitt der Einspielungen. Die Scheibe ist zwar nicht audiophil – aber sie ist ausgewogen.

Hier übrigens noch eine abschließende Information: Arnalds war mit Sigur Rós auf Tournée 😉 Viel Spaß bei der Scheibe, Euer Schallplattenchecker.

Ólafur Arnalds Living Room Vinyl

Arnalds zaubert mit Piano und Streichern eine Traumlandschaft zum entspannen auf Vinyl

Dieses Vinyl vom Tour-Musiker von Sigur Rós bietet viel Platz für Entspannung im eigenen Wohnzimmer. Aufgenommen im Wohnraum des Komponisten, ist diese Aufnahme die Grundlage für musikalische Entspannung.

Rating by Marcel: 4.5 stars
****1/2

Und hier könnt Ihr Euch die Videos anschauen:

Fyrsta

Near Light

Film Credits

Tomorrow’s Song

Ágúst

Lag fyrir Ömmu

This Place is a Shelter

Deine Meinung ist uns wichtig

*



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop TopOfBlogs